google-site-verification: google864a66b34839e580.html

Max Uhlig, "Sitzendes Mädchen", handsignierte Lithographie


Max Uhlig, "Sitzendes Mädchen", handsignierte Lithographie

Artikel-Nr.: 1921

Auf Lager
Lieferzeit: 5 Werktage

200,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,5 kg


         
Künstler Max Uhlig      
         
Titel "Sitzendes Mädchen"      
         
Technik Pinsellithographie auf Bütten      
         
Datierung 1982/83      
         
Auflage 13/20      
         
Signatur in Blei      
         
Größe des Blattes in cm 71 x 50      
         
Größe der Darstellung in cm ca. 57 x 42       
         
Beschreibung typische, fließendes Arbeit des bekannten sächsischen Künstlers      
         
Zustand gut und frisch erhalten, rückseitig Spuren alter Montierung      
         
Biografie Max Uhlig wurde am 23. Juni 1937 in Dresden geboren. Er studierte von 1955 bis 1960 bei Hans Theo Richter und Max Schwimmer an der Hochschule für Bildende Künste zu Dresden. Es folgte von 1961-1963 ein Meisterschülerstudium bei Hans Theo Richter an der Deutschen Akademie der Künste Berlin. Im Jahre 1968 Zusammenarbeit mit Carlfriedrich Claus, Druck seiner graphischen Blätter. Nachfolgend druckte er auch für Dieter Goltzsche, Otto Niemeyer-Holstein, Charlotte e. Pauly, Willy Wolff, Heinrich Ehmsen, Hans Theo Richter und Wilhelm Höpfner.  Der Käthe – Kollwitz – Preis der Akademie der Künste wird ihm 1987 verliehen. Es folgten zahlreiche weitere Ehrungen wie 1998 Hans-Theo-Richter-Preis und sächsischer Verdienstorden, 2003 Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden, 2005 Kunstpreis der Stadt Düsseldorf. Im Jahr 2013 erfolgte die Vorstellung der Entwürfe für 13 gotischen Glasfenster in der St.-Johannis-Kirche in Magdeburg. Der Künstler lebt und arbeitet in Dresden Ortsteil Helfenberg.      
         
Quelle Eisold, Wikipedia und Internet      
Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Druckgrafik